Coaching

Ich biete den September über GRATIS Coachings an. 
Wenn du Lust hast, dein Thema anzusehen, dich begleiten zu lassen, deine Glaubenssätze aufzuspüren, sie hinter dir zu lassen und Stückchen für Stückchen tiefer mit dir selbst und deinen Lieblingsmenschen in Verbindung zu kommen, dann schreibe mir unter info@familienGeflecht.de. 

Ich biete so viele Plätze an, wie es sich stimmig und richtig anfühlt :). Und freue mich aus ganzem Herzen auf DICH. Schreibe mir bitte kurz ein Motivationsschreiben dazu, warum du dich entschlossen hast, von mir begleiten zu lassen. 

Yaaaaayyyyyyyyyyyyyy… 🙂 bis dahin, deine Verena

Coaching mit mir!
 
AB SOFORT kannst DU jederzeit DEIN Coaching mit mir buchen!

Vereinbare Hier und Jetzt dein vollkommen unverbindliches Kennlerngespräch! Schreib mich direkt an: info@familiengeflecht.de

Die Gespräche finden entweder über Zoom, Facebook Messenger, WhatsApp Videotelefonie oder Telefon statt! Ganz so wie es sich für dich richtig und stimmig anfühlt!

 Ich begleite dich auf deinem Weg tiefer in die VerBindung mit dir selbst zu kommen, und damit auch in die zu deinen Lieblingsmenschen. Melde dich HIER und JETZT unter info@familiengeflecht.de. DU erhälst wertvolle Wegbegleitung auf deinem Weg rein in die friedvolle Elternschaft.

Das HIER ist deine Chance!

Du wirst spüren, dass du die Kraft, die Energie und all die Ressourcen, die du für friedvolle Elternschaft brauchst, bereits in dir trägst, dass du diese in dir entdecken wirst und du selbst alles mit dir mitbringst, um in tiefem Frieden mit deinen Kindern zu SEIN.
 
Du erhälst vorab die Möglichkeit 15 bis 20 Minuten mit mir zu sprechen. Du kannst dein Anliegen vorstellen, und schilderst mir kurz, bei welchem Thema du von mir begleitet werden möchtest. Dieses Gespräch für DICH ist vollkommen GRATIS. Schreib mich jetzt an unter: info@familiengeflecht.de. In dieser Zeit hast du die Möglichkeit festzustellen, ob sich für dich die Zusammenarbeit mit mir stimmig anfühlt. Ich freue mich aus ganzem Herzen auf dich!  Office icon

 Danach vereinbaren wir einen weiterführenden Termin. 

Bei diesem haben wir 60 Minuten Zeit um dein Anliegen zu bearbeiten. Wir schauen uns gemeinsam deine eigenen individuellen Ziele an, und arbeiten ihnen ein Stückchen näher zu kommen. Es ist mir eine Freude, dich auf diesem Weg begleiten zu dürfen! Wir nehmen dein Thema in den Blick, wir schauen uns deine Gedanken an, transformieren diese, wir schauen auf das, was du brauchst, um dich Weiterentwickeln zu können.

Alternativ entscheidest du dich für ein umfassendes GESAMTPAKET von insgesamt 4 Coachingsitzungen, um noch tiefer, noch intensiver, noch umfassender auf deine Themen eingehen zu können. Im Anschluss an diesen Termin bekommst du nach ca. 3 bis 4 Tagen eine EMail von mir. Alternativ bei Buchung des Gesamtpakets bekommst du eine umfassende EMail von mir, bezugnehmend auf alle vier Sitzungen am Ende unserer letzten Sitzung!

Du erhälst ein ganz persönliches, individuelles Feedback von mir mit weiterführenden Gedanken, ganz deiner individuellen Situation und deinem Anliegen angepasst.

Ein einmaliges Coaching, mitsamt weiterführenden EMail kostet dich 100 Euro.

Das Coachinggesamtpaket mitsamt umfassender EMail, die Bezug nimmt auf alle vier Sitzungen liegt bei 350 Euro.

NUTZ deine Chance JETZT und schreibe mir eine EMail:

info@familiengeflecht.de
Ich freue mich aus ganzem Herzen auf dich!

Ihr wundervollen Mamas, ich danke euch von Herzen für euer fantastisches, so energiespendendes, verbindendes Feedback zum Coaching mit mir. Fühlt euch unglaublich lieb umarmt, wenn ich darf:
Office icon
 

DAS sagen andere zum Coaching…

  Lucie Stumm:

„Hallo Verena, zu unserem Coaching möchte ich dir folgendes rückmelden. Ich weiß, dass ich viel weiß, aber wenig umsetze(n kann). Also Gutes für sich tun, erkennen, dass ich „etwas brauche“, (nur was?). Bei unserem Coachinggespräch hat es mir sehr geholfen, dass ich es durchaus so sehen darf, dass Dinge in der Vergangenheit Mist waren für mich / unfair mir gegenüber. Das war irgendwie erleichternd. Dass jemand sagte: „ja, das war damals Mist“ Das ich es mir wert sein darf, etwas für mich zu tun. Dass nicht geurteilt wurde, das fand ich wichtig. In die Vergangenheit zu tauchen (und in die Themen mit meinem Partner) tat weh. Da ist noch einiges an Schmerz. Ich könnte so Gespräche öfter gebrauchen :D. Was mir selbst zur Zeit glaube ich noch etwas fehlt, ist… Selbstvertrauen in mich in Beziehungen. Ich habe meine „Me-Time“ weiter durchgezogen und am Wochenende auch mal mehr nicht so angepasst reagiert. 
 
Liebe Grüße 
Lucie
 
 
 
***
 
S.:
 
Liebe Verena,
 
bevor wir gesprochen haben war ich zuversichtlich und habe geglaubt ich hätte meine Ängste im Griff. Ich habe mir ein paar Tipps von einer Lehrerin erhofft, wie ich meinem Sohn den Rücken für die Schule stärken kann. 
Während dem Coaching sind meine Ängste alle wieder aufgebrochen. Der schöne Panzer den ich mühsam die Wochen vorher gebaut habe ist kaputt gegangen. Ich bin heilfroh, dass das so viele Wochen VOR der Einschulung passiert ist und nicht an Lars erstem Schultag. DANKE dafür!!!!!!!!!!!! Ich habe mich von dir soooo verstanden und gesehen gefühlt. Du warst nicht “über“ mir als Therapeutin, du warst aber auch nicht wie eine Freundin. Ich hatte die Erlaubnis zu weinen und mich zu öffnen. Es führte irgendwie aber auch kein Weg dran vorbei. Ich habe nach wie vor sehr viel Angst. Gerade jetzt lese und höre ich soviel negatives über die Schule. Ich fühle mich hilflos und ausgeliefert. Ich bin dir sehr dankbar, dass du mir weitere Ideen (The Work) ans Herz gelegt hast. Das Hörbuch ‚Lieben was ist‘ spricht mich sehr an. Byron Katies Methode scheint so konkret und einfach zu sein. Ich hatte bisher keine Lust das Buch zu hören… Jetzt bin ich so gespannt auf „The work“. Ich weiß ja dass ich nicht hilflos und handlungsunfähig bin. In meinem System ist dieses Wissen nur noch nicht verankert.
 
Du hast eine Gabe Menschen zu sehen und zu fühlen. Ich finde es wunderbar, dass du sie nutzt. Ich wünsche dir von Herzen, dass deine Selbständigkeit erfolgreich wird und du so, noch viele Menschen berühren kannst.
Danke danke danke! Du bist im richtigen Moment in mein Leben gekommen.
 
Bis bald du wundervolle Frau
 
Viele liebe Grüße
S.

***

Sabine Feldhaus:

Liebe Verena,
Erst noch einmal ein großes Dankeschön an dich. Obwohl wir nur wenig Zeit hatten, haben wir gleich einen tiefen Zugang ins Thema gefunden. Vor dem Coaching hab ich mich beim Thema Freundlichkeit anderen gegenüber sehr angespannt gefühlt. Ich finde es sehr interessant, dass ich mittlerweile so weit bin, dass es mir ziemlich egal ist was andere über mich denken. Ich gehe meinen Weg und mache das was sich für mich gut und richtig anfühlt. Die Gedanken der anderen gehen mich nichts an. Doch bei meiner Tochter war das ganz anders. Ich habe meine Ängste auf sie übertragen. Angst vor Ausschluss, vor Mobbing… Eigentlich wusste ich es ja schon vorher, ich weiß nicht wann oder ob ich es tatsächlich irgendwann von mir aus erkannt hätte. Ich habe mich während des Coachings sehr angenommen und gesehen gefühlt. Und deshalb konnte ich diesen tiefen Schmerz aus meiner Kindheit endlich wieder zulassen, spüren und auch annehmen. Ich habe versucht mich seitdem noch mal intensiver selbst zu beobachten, wie ich mit mir und meiner Tochter in konkreten Situationen umgehe. Ich denke, dass ich meine Tochter nun viel mehr als den wunderbaren Menschen sehen kann der sie ist. Ja sie wählt teilweise noch unglückliche Strategien um ihrem Unmut Gehör zu verschaffen. Aber Sie ist auch hilfsbereit, lösungsorientiert, zärtlich und liebevoll, wenn sie es grade kann. Mein Blick auf sie ist liebevoller geworden, positiver. Ohne, dass ich zuvor wusste, dass er zuvor negativer war. Nun lasse ich in diesen Situationen meinen Schmerz zu und lasse ihn bei mir. Na ja, zumindest versuche ich es. Es wird mir mit Sicherheit zu Beginn nicht immer gelingen, aber ich habe nun die Möglichkeit anders über die Situationen zu reflektieren und fühle mich nach dem Coaching gestärkt und in der Lage mich von diesem Punkt aus weiterzuentwickeln. Außerdem schaue ich nun auch mehr auf das was ich schaffe statt auf das was ich nicht schaffe. Ich sehe was ich leiste in einer Zeit in der viel von mir gefordert wird. Ich bin gut so wie ich bin, ich bin stark, liebevoll, hilfsbereit, ich darf auch mal genervt sein, mich ärgern, mich um mich selbst kümmern. Ich darf auch mal nein zu jemandem sagen und somit ja zu mir selbst und dabei kann ich den Schmerz des anderen bei ihm lassen ohne dass ich es zu meinem Schmerz mache. Ich danke Dir, liebe Verena, für deine Begleitung, deine Führung, deine Emphatie und deine Gedanken auf meinem Weg der Selbsterkenntnis. Es war für mich eine Bereicherung, ein Geschenk und hat mich einen großen Schritt weiter gebracht. Auch hier sieht man mal wieder, dass der Mensch zum Lernen nichts weiter als Begleitung und Empathie braucht. Das trifft nicht nur auf unsere Kinder zu. Ich danke Dir von Herzen. Viele Liebe Grüße, Sabine 😀